"Abstrakte Malerei ist nicht so sehr eine anti-realistische Bewegung als viel mehr eine realistische Enthüllung der herrschenden Abstraktheit. Die Konfigurationen von Linien, in denen sie schwelgt, spiegelt getreulich den Charakter heutiger Denkprozesse wider. Es ist, als ziele die Moderne Malerei darauf ab, die Routen zu veranschaulichen, die unsere Gedanken und Gefühle durchmessen."
- Siegfried Kracauer, Theorie des Films, 1960

siegfried kracauer theorie film frankfurter schule soziologie philosophie kulturwissenschaft kunstwissenschaft abstrakte kunst filmwissenschaft medienwissenschaft quote

Foucault gegen Foucault

Mit seinen desillusionierenden Gesellschaftsanalysen wurde Michel Foucault zu einem der bedeutendsten und umstrittensten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Foucault starb vor 30 Jahren, am 25. Juni 1984, im Alter von 57 Jahren an Aids. Zum 30. Todestag zeigt ARTE ein Porträt, das Foucaults unglaublich vielseitiges, in nur 20 Jahren geschaffenes Werk sowie seine Zeit beleuchtet.

michel foucault poststrukturalismus dokumentation arte kommunismus anarchismus politik philosophie theorie foucault post-structuralism philosophy jean-paul sartre gilles deleuze felix guattari dispositiv panopticum diskurs video gesellschaftskritik

"Ich habe nie ein Gefühl meiner persönlichen Identität gehabt… Ich komme mir vor wie ein Ort, an dem etwas geschieht, an dem aber kein Ich vorhanden ist. Jeder von uns ist eine Art Straßenkreuzung, auf der sich Verschiedenes ereignet. Die Straßenkreuzung selbst ist völlig passiv, etwas ereignet sich darauf. Etwas Anderes, genauso Gültiges, ereignet sich anderswo."
- Claude Lévi-Strauss

claude levi-strauss ethnologie ethnosoziologie poststrukturalismus ethnologischer strukturalismus philosophie kulturwissenschaft quote

"Wenn wir die moderne Film-Dichtung genau studieren, werden wir entdecken, dass selbst die Fehler, die unscharfen Aufnahmen, die verwackelten Einstellungen, die unsicheren Schritte, die zögernden Bewegungen und die über- oder unterbelichteten Stellen zu Elementen des neuen Filmvokabulars geworden sind, weil sie sich in die psychologische und visuelle Wirklichkeit des modernen Menschen einfügen."
- Jonas Mekas, Notiz über die “Wackelkamera”

jonas mekas film theorie filmtheorie quote avantgarde kino andy warhol

"Eben überquerte ich eilig den Boulevard, und wie ich in diesem bewegten Chaos, wo der Tod von allen Seiten auf einmal im Galopp auf uns zustürmt, eine verkehrte Bewegung mache, löst sich die Aureole von meinem Haupt und fällt in den Schlamm des Asphalts. Ich hatte den Mut nicht, sie aufzuheben. Ich habe mir gesagt, dass es minder empfindlich ist, seine Insignien zu verlieren, als sich die Knochen brechen zu lassen. […]
Ich kann mich jetzt inkognito bewegen, schlechte Handlungen begehen und mich gemein machen wie ein gewöhnlicher Sterblicher. […] Außerdem ist Würde mir langweilig."
- Charles Baudelaire, Verlust einer Aureole (orig. Perte d’auréole), 1869

baudelaire prosa petits poèmes en prose literatur moderne dandy mallarmé rimbaud quote lyrik